Einheitsübersetzung

Created by
Karlo Vegelahn

Geschäftsführer: O. Knoch
techn. Arbeit : Katholisches Bibelwerk

Mitarbeiter NT: J. Schmid, H. Schlier, J. Michl, P. Bläser
Verantwortlich NT: J. Schmid später J. Michl,

Mitarbeiter AT: V. Hamp, J. Scharbert
Verantwortlich AT: V. Hamp später J. Scharbert

 

Sprachliche Mitarbeiter:
Rudolf Henz, Wien;
Fridolin Stier, Tübingen;
Walter Jens, Tübingen;
Wilfried Barner, Kleve;
Egidius Schmalzriedt, Tübingen;
Josef Kopperschmidt, Ulm;
Heinrich Böll, Köln;
Christa Reinig, München;

 

Die Übersetzer des Alten Testaments

Heinrich Arenhoevel, Hermann Bückers, Alfons Deißler, Hermann Eising, Heinrich Groß, Ernst HaagVinzenz Hamp, Walter Kornfeld, Norbert Lohfink, Martin Rehm, Wolfgang Richter, Josef ScharbertJohannes Schildenberger, Othmar Schilling, Rudolf Schmid, Heinrich Schneider, Josef Schreiner, Claus Westermann, Joseph Ziegler.

 

Die Mitarbeiter an der Übersetzung des Alten Testaments

Wilfried Barner, Eleonore Beck, Peter Bläser, Wolfgang Beilner, Richard Beron, Heinrich Böll, Uwe Förster, Joachim Goth, Odo Haggenmüller, Rudolf Henz, Hans Hilger,
Alfons Kirchgässner,
Otto Knoch, Emil Lengeling, Leopold Lentner, Gabriele Miller, Georg Molin, Otto Nüßler, Franz Planatscher, Josef Plöger, Christa Reinig, Theodor Schlatter, Egidius Schmalzriedt
Eugen Sitarz, Joseph Sulzbacher, Fridolin Stier, Gerhard Striebeck, Franz Josef Zinniker.

 

Die Übersetzer und die Mitarbeiter an der Übersetzung der Psalmen

Johannes Aengenvoort, Wilfried Barner, Richard Beron, Uwe Förster, Klaus Fricke, Herbert GoltzenHeinrich Groß, Wilhelm Gundert, Odo Haggenmüller, Vinzenz Hamp, Rudolf Henz, Otto Knoch, Otto Nüßler, Franz Planatscher, Christa Reinig, Heinrich Rohr, Josef Scharbert, Fritz Schieri, Egidius Schmalzriedt, Eugen Sitarz, Oskar Söhngen, Fritz Tschirch, Eberhard Weismann, Claus Westermann.
 

Die Beauftragten für die Revision des Alten Testaments

Weihbischof Josef Plöger, Weihbischof Klaus Dick, Bischof Reinhard Lettmann Weihbischof Manfred Müller.
Heinrich Groß, Ernst Haag, Odo Haggenmüller,
Otto Knoch, Josef Scharbert, Josef Schreiner, Eugen Sitarz.
 

Die Übersetzer des Neuen Testaments

Gerhard Barth, Peter Bläser, Josef Blinzler, Otto Böcher, Kapistran Bott, Christoph Burchard, Josef Dillersberger, Martin Fischer, Joachim Gnilka, Erich Grässer, Wilhelm Gundert, Klaus Haacker, Odo Haggenmüller, Ferdinand Hahn, Hellmut Haug, Rudolf Kassühlke, Otto Knoch, Heinz-Wolfgang Kühn,Josef Kürzinger, Johann Michl, Franz Mußner, Engelbert Neuhäusler, Henning Paulsen, Wilhelm Pesch,Josef Pfammatter, Joseph Reuss, Eugen Ruckstuhl, Karl Theodor Schäfer, Theodor Schlatter, Heinrich Schlier, Josef Schmid, Rudolf Schnackenburg, Benedikt Schwank, Josef Sint, Gerhard Striebeck,Anton Vögtle, Karl Wennemer, Franz Zehrer, Heinrich Zimmermann.

 

Die Mitarbeiter an der Übersetzung des Neuen Testaments
Wilfried Barner, Eleonore Beck, Wolfgang Beilner, Richard Beron, Uwe Förster, Joachim Goth, Odo Haggenmüller, Rudolf Henz, Hans Hilger, Alfons Kirchgässner, Otto Knoch, Joseph Kopperschmidt,Emil Lengeling, Leopold Lentner, Johann Michl, Gabriele Miller, Engelbert Neuhäusler, Otto Nüßler,Franz Planatscher, Egidius Schmalzriedt, Eugen Sitarz, Oskar Söhngen, Joseph Sulzbacher, Gerhard Striebeck, Johannes Wagner, Karl Wennemer, Franz Josef Zinniker.

Die Beauftragten für die Revision des Neuen Testaments
Bischof Eduard Schick, Landesbischof Eduard Lohse, Erzbischof Johannes Joachim Degenhardt, Oberkirchenrat Wilhelm Gundert, Bischof Reinhard Lettmann, Weihbischof Hubert Luthe, WeihbischofManfred Müller, Weihbischof
Alois Stöger, Weihbischof Ernst Tewes.
Gerhard Barth, Otto Böcher, Christoph Burchard, Martin Fischer, Joachim Gnilka, Erich Grässer, Klaus Haacker, Odo Haggenmüller, Ferdinand Hahn, Hellmut Haug,
Otto Knoch, Heinz-Wolfgang Kühn,Egidius Schmalzriedt
, Eugen Sitarz, Karl Wennemer.

 

 

 

1960 erteilt die Deutsche Bischofskonferenz dem Wissenschaftlichen Beirat des Katholischen Bibelwerkes
den Auftrag ein neues  Bibelwerk zu erstellen.
Zunächst wurde auch empfohlen die Pattloch- oder die Zürcher Bibel zu revidieren.

 

1961 war man sich einig eine neue Übersetzung zu schaffen.

Verantwortlich hierfür waren die Bischöfe Freudorfer (nach dessen Tod Weihbischof Schick) und Leiprecht.

Zunächst kam es zu keiner Zusammenarbeit mit den Mitarbeitern der evangelischen Kirche.

 

1968 kam es zu einer Teilmitarbeit des neugegündeten Evangelischen Bibelwerkes. -
Außerdem arbeiteten die Michaelsbruderschaft voll mit, sowie die Württembergische Bibelanstalt in Stuttgart

1971 Erstfassung der Psalmen

1972 Neues Testament

1974 Altes Testament

1975 Bearbeitung der sog. bischöflichen Modi und der allg. Voten.

1973-75 Psalm ökumenisch revidiert

 

siehe auch unter Klaus Dieter Fricke, Bläser, Groß, Haggenmüller, Söhngen

Bibeln

2013 - Das Evangelium auf Kölsch

Niedergeschrieben in der Tradition der Familie Brings

J.P. Bachem Verlag

Einheitsübersetzung der Heiligen Schrift übertragen in Kölsche

Das Lukasevangelium und Auszüge aus dem Matthäusevangelum und der Apostelgeschichte

 

304 Seiten



2016 - Die Bibel Einheitsübersetzung

Die Bibel
Einheitsübersetzung der Heiligen Schrift
Gesamtausgabe
Katholische Bibelanstalt GmbH, Stuttgart
1. Auflage 2016
ISBN 978-3-460-44000-5 Standardausgabe (blau)
1552 Seiten